Sportverein DJK Baar 1969 e. V. - Chronik

Werbepartner

Kalender

Letzter Monat Juli 2020 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 27 1 2 3 4
week 28 5 6 7 8 9 10 11
week 29 12 13 14 15 16 17 18
week 30 19 20 21 22 23 24 25
week 31 26 27 28 29 30 31

Nächster Termin

Keine Termine

Anmeldung

Chronik DJK

Ferienprogramm 2020 DJK Baar / LT Baar

Absage der Ferienfreizeit 2020 wegen Covid-19 Pandemie - Verantwortung in Zeiten der Unsicherheit

Leider müssen wir euch heute schweren Herzens offiziell die Absage des geplanten Jugendherbergen Aufenthalts 2020 in Saarbrücken verkünden.

Liebe Ferienfreizeit Teilnehmer der DJK Baar und des LT Baar,

schweren Herzens müssen wir euch verkünden, dass der geplante Aufenthalt in der Jugendherberge Saarbrücken 2020  eider aufgrund der aktuellen Lage rundum die Corona Pandemie abgesagt werden muss.
Die Entscheidung ist uns allen sehr schwer gefallen, weil viele Ehrenamtliche und Jugendliche schon so viel Engagement, Zeit und Herzblut in das Projekt gesteckt haben.

Aber aufgrund der nicht abzusehenden Entwicklung der Pandemie und den aktuellen Regelungen von Land, Bund, Gesundheitsministerien, Robert-Koch-Institut, WHO und Co., sahen wir es als unsere Verantwortung, nicht nur gegenüber allen möglichen Teilnehmenden, sondern auch allen Mitwirkenden und Helfenden, nun frühzeitig eine klare und besonnene Entscheidung zu treffen.

Wir hatten uns schon wahnsinnig auf euch gefreut und hoffen sehr, dass das nicht das Ende, sondern nur ein verborgener Neuanfang für die Ferienfreizeit sein wird.

Vielen Dank an alle, die mit uns geplant, gesponnen, organisiert, sich engagiert und bis zuletzt gehofft haben.

Ihr seid die BESTEN!

Sollte sich die Lage noch verbessern, versuchen wir wenigstens ein kurzes Zeltlager in Sportpark Baar für euch zu organisieren.

 

Liebe Grüße,

Euer Ferienprogramm-Team

der DJK Baar und des LT Baar

Kappensitzung in Baar

Baar steht Kopf – so das Motto im Baarer Sitzungskarneval

Auch Käfer haben ihren Stolz

Baar „Alaaf“ schallte es am vergangenen Samstag wieder in der vom Sportverein DJK Baar karnevalistisch geschmückten Mehrzweckhalle. Sitzungspräsident Georg Wagner eröffnete mit seinem Elferrat, der Freiwilligen Feuerwehr Baar (Jan Niklas Esch, Daniel Krämer, Patrick Geng, Julia May, Markus Schmitt, Richard Retterath, Jürgen Halfmann, Harald Kettel, Gerhard Kanauf, Mario Knauf), die Kappensitzung.

Beginnen durften die jüngsten im Baarer Karneval, die Dancing Queens (Sophie Becker, Franziska Bitzhöfer, Alissa Hauprich, Alina Knaus, Alina Kreuer, Nahla Sztrajt, Lena Moor, Franziska Pung, Katharina Schoen, Marissa Stuntz, Amy Sulzbach, Lena Wilbert, Leonie Zepp) aus Baar. Mit einer gekonnten Choreographie von Lydia Stuntz, dem „Space Dance“, stimmten sie die Narren ein auf das was noch kommen sollte.

Zum zweiten Male konnte das Prinzenpaar aus Ettringen, Prinz Markus II (Markus Elzer) und Prinzessin Kerstin I (Kerstin Schmitz) mit Gefolge sowie die Hochsimmern Garde begrüßt werden. Nach der Verkündung ihres Session Mottos in musikalischer Form, wartete bereits der nächste Termin auf das Prinzenpaar. Mit der „Großen Funkengarde der KG Rot Weiß Adenau“ (Antonia Lehmann, Franziska Lehmann, Natalie Schönenborn, Lisa Hoffmann, Katharina Lehmann, Hannah Ackermann, Franziska Görgen, Lara Merten), standen alte Bekannte auf den Brettern in Baar.Einstudiert wurde der Tanz von Julia Esser und Melanie Schröder. „De Esche“, Bruno Müller aus Kirchwald und „Brett Pitt“ (Peter Freund) aus Hoffeld hatten einiges aus ihrem bewegten Leben zu erzählen, bei dem so mancher Narr in der Halle mitfühlen konnte.

„Game of Thrones“- mit diesem Motto standen zum ersten Male das Ochsenballett (Heinz Argendorf, Thorsten Becker, Tobias Fuchs, Andreas Fuhrmann, Timo Kanziger, Nico Keifenheim, Chris Linke, Daniel Reif, Dennis Reif, Jan Quick, Olaf Zißner) aus Kehrig in der Baarer Narrhalla auf der Bühne. Schwungvoll präsentierten sie eine kreative Tanzdarbietung von Irna Groz, Lisa Argendorf und Iris Fuhrmann, die den Geschmack des Publikums traf.

Der „Starlight Expess“ der Show-Tanzgruppe Caipirinha aus Barweiler (Kerstin Koch, Eva Große, Olga Feinen, Kathrin Schüller-Müller, Anna Koll, Sabine Trierweiler, Eva Schneiders, Katharina Hoffmann, Sandra Heinrichs) machte ebenfalls Halt im Baarer Sitzungskarneval. Mit der einstudierten Neuauflage des Musicals (Sandra Heinrichs) von 1988 fühlte sich so mancher um 30 Jahre zurückversetzt.
„De Hebbi“, Heribert Hänzgen, Bürgermeister der Ortsgemeinde Baar. In seiner Rede wurden die Ereignisse von Baar, Herresbach und Döttingen eingehend beleuchtet. So  tellte er fest, dass auch Käfer ihren Stolz haben und nur das Holz der Baarer Gemeinde angehen, jedoch nicht das der angrenzenden Nachbargemeinde Herresbach. Döxit - so  könnte man einen Zeitungsbericht aus Dezember 2019 aus der Lokalpresse interpretieren der unter der Ortsgemeinde Baar veröffentlicht wurde. Der Bürgermeister würde den 8. Ort in der Ortsgemeinde mit offenen Armen empfangen, sollte es soweit kommen, dass sich Döttingen von Herresbach abspalten will. Mit weiteren gekonnten Spitzen blieb kein Auge trocken und das Publikum hielt sich den Bauch vor lachen.

Die Gardetanz Gruppe „Grön Frösch“ (Anne Göbel, Theresa Göbel, Hannah Hauptreif, Grete Engels, Marie Engels, Alicia Kugel, Isabel Schneider, Michelle Wagner, Franziska Brand, Lisa Dörrenberg) des NCC Nachtsheim rundeten das Programm der ersten Hälfte mit ihrem Gardetanz ab.

Weiterlesen: Kappensitzung in Baar

Grandioses Karnevals-Jubiläum in Baar

DJK Baar feiert 4x11 Jahre Kappensitzung mit namhaften Akteuren

Zum 44. Male hieß es am 23.02.2019 BAAR-ALAAF in der vom Sportverein DJK Baar festlich geschmückten Mehrzweckhalle.

Das Programm, welches auf dem Zettel stand liest sich wie das Who‘s Who des regionalen Sitzungskarnevals. Bei dieser Jubiläumssitzung konnten die Organisatoren noch einmal einen drauf setzen und boten dem närrischen Publikum eine beeindruckende Show.

Pünktlich um 19:11 Uhr eröffnete der Sitzungspräsident Georg Wagner mit seinem Elferrat , den Damen der Baarer Gymnastikgruppe (Renate Nett, Renate Retterath, Bea Nix, Anita Jonas, Rita Schmitt, Manuela Werner, Beate Esch, Barbara Berenz, Birgit Hänzgen, Rosemarie Wagner, Kerstin Schwarz), die Kappensitzung. Er versprach den Närrinnen und Narren nicht zu viel, als er über das Programm schweifte.

Weiterlesen: Grandioses Karnevals-Jubiläum in Baar

FSG Vordereifel beschlossen

Neue Saison wirft ihre Schatten voraus

Die Vereinsvertreter der SG Baar/Herresbach, der SG Kirchwald/Langenfeld und des SV Hohenleimbach haben sich geeinigt, zur Saison 2020/21 ihre Fußballer in einer Spielgemeinschaft mit dem Namen FSG Vordereifel ins Rennen zu schicken. Die Vereine, die im Jugendbereich schon seit vielen Jahren zusammenarbeiten, wollen die gemeinsamen Kräfte bündeln und auf diesem Weg den Spielbetrieb sichern. Der Weg in eine größere Spielgemeinschaft ist auch dem zunehmenden Spielermangel geschuldet, von dem auch viele andere Vereine nicht verschont geblieben sind.

Rheinlandpokal Finale in Baar

Juniorinnen und Damen kämpfen um den Pokalsieg

Im Rahmen des 50-jährigen Bestehens der DJK Baar konnten die Organisatoren die Rheinlandpokal Finalspiele der Juniorinnen und Damen nach Baar holen.

Mit dieser Veranstaltung startet die DJK Baar in ein ereignisreiches Jahr rund um den Fußball.

Weiterlesen: Rheinlandpokal Finale in Baar

SG Baar

SG Baar

Kreisliga A

FC Andernach SG Ahrtal SG Ahrweiler SG Eich SG Elztal Grafschafter SV TuS Mayen II SG Mendig II Spfr. Miesenheim SC Niederzissen SV Remagen SG Reifferscheid SG Westum
                             
SG Baar

SG Baar

Kreisliga C Mayen

SV Alzheim TuS Hausen II DJK Kruft/Kretz II SV Kürrenberg SG Löf SG Maifeld II SG Mendig III Spfr. Monreal SV Ochtendung FC Plaidt II SC Saffig II SC Wassenach  
                             
                             
SG Baar

SG Baar

BZL Mitte Frauen

SG 99 Andernach SSV Boppard SG Büchel FC Horchheim TuS Rot-Weiss Koblenz SG Mendig VFR Niederfell FC Spessart FC Urbar        
Mannschaften